Klaus Jung 2013

CV

Klaus Jung

geboren 1955 (Solingen)

Abitur 1973 in Solingen

 

Bildung

1973 -1979

Kunstakademie Düsseldorf  (Klasse Klaus Rinke)

1979 -1980

Royal College of Art, London (sculpture school)

 

Künstlerische Praxis

Studio in Düsseldorf 1980 - 1989 und wieder seit 2009

extensive Ausstellungstätigkeit 1980 / 1996

Studios in Trondheim, Bergen, Glasgow zwischen 1989 und 2009

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

1985

Galerie Bernier  Athen

Galerie Nelson Lyon

Förderkoje Galerie Fischer, Kunstmarkt Köln

1986

Galerie Tucci Russo Turin

Galerie Fischer Düsseldorf

1989

Galerie Fischer Düsseldorf

Galerie Tucci Russo Turin

1991

Städtische Galerie im deutschen Klingenmuseum Solingen

1993

Kunstverein Trondheim Trondheim

Hopkins Hall Gallery, Ohio State    University Columbus, Ohio

1994

prosjekthallen Kunstakademie Trondheim

1995

Kunstverein Oslo

1996

Städtische Galerie im Lenbachhaus München

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1977

„Kunst und Architektur“, Galerie Magers Bonn

1978

„wppt“, Kunstverein Wuppertal

„Programm VII“, Galerie Ricke Köln

1981

„Treibhaus“, Kunstmuseum Düsseldorf

1982

P.S.1 New York

Künstlerhaus Hamburg Hamburg

1984

"Der versiegelte Brunnen", Kuntstichting Rotterdam

"Kunstlandschaft", Kunstverein Freiburg

"Skulptur II", Galerie Stützer Köln

„Es ist wie es ist“, Kunstverein Düsseldorf

 1985

„Rheingold“, Palazzo delle Belle Arti Turin

„Mitten im Werktag“, Kunstverein Bonn

„Investigation Espace 251 Nord“ Liege

1986

„Sieben Skulpturen“, Kunstverein Köln

„Von Raum zu Raum“, Kunstverein Hamburg

„Neue Deutsche Skulptur“, ICC/ Deweer Art Gallery Antwerpen

„Il Cangiate“, Padiglione d’arte Contemporanea Mailand

1987

„Tekenen 87“,Kunststichting Rotterdam

„monumenta“, 19. Biennale Middelheim Antwerpen

„Leicht erhöhte Temperatur“, Schloß Parz Grieskirchen

„kein Platz“, Kunstring Folkwang Essen

1988

„Projekt Rosengarten“ Neuss

„meine Zeit, mein Raubtier“, Kunstmuseum Düsseldorf

1993

CAD Forum, Zagreb

„Maximal Minimalism“selected work from the LeWitt collection, Berkshire

Museum,Pittsfiled MA und Lyman Allyn Museum,New London CN

 

1982

Atelier und Stipendium der Stadt Düsseldorf im P.S.1, New York

1993

Artist in residence im Art Department an der Ohio State University, Columbus Ohio

 

Lehre und Kunsthochschulleitung

1989 - 1995

Lehrtätigkeit an der Kunstakademie in Trondheim

1991 - 1995

Rektor Kunstakademiet i Trondheim (National Academy of  Arts )

1995 - 2002

Lehrtätigkeit an der Vestlandets Kunstakademiet, Bergen

1996 - 2002

Rektor Kunsthøgskolen i Bergen (Bergen National Academy of the Arts)

2002 - 2009

Head of School of Fine Art, Glasgow School of Art, März-August 2005, Interim Head of School of Design (GSA)

2009 - 2014

Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln

2015

Head of Fine Art an der Königlichen Kunstakademie in Den Haag

 

Andere Rollen

1989 - 2001

Vorsitz von “Nordplus Kunst” (KUNO) (Netzwerk aller skandinavischen Kunsthochschulen, unterstützt durch council of Nordic ministries of education)

2000 - 2006 und 2008 - 2012

Mitglied der ELIA executive group (European League of Institutes of the Arts)

2002 - 2004 und 2008 - 2012

ELIA Vizepräsident

2012 - 2014

Sprecher der Landesrektorenkonferenz der sieben Kunst und Musikhochschulen des Landes NRW

2009 - 2014

Vorsitz der AG Forschung der deutschen Rektorenkonferenz der Kunsthochschulen

2011 - 2012

Mitglied des Gründungskuratoriums der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam im Übergang zum Universitätsstatus

 

Externe Evaluierungsaufgaben

1998

Mitglied des Expertenteams zur Evaluation von Konstfackskolen  Stockholm (im Auftrag von “Högskoleverket”,  Swedish Higher Education Authority)

2000

Mitglied des Expertenteams zur Evaluation der Fine Art Academy Helsinki (im Auftrag des finnischen Bildungsministeriums)

2006

Approval, Review and Re-Approval event of the MA Fine Art, MA Art & Education, MA Art Practice & Education and MA Contemporary Curatorial Practice at the Birmingham Institute of Art and Design, University of Central England

2006

Review of the national research Infrastructure in Ireland / Creative Arts (on  behalf of Higher Education Authority / Rep. of Ireland)

2006

Review of Higher Education in Design and Crafts in Sweden (on behalf of Högskoleverket)

2007

 Evaluation der Fakultät 1 (freie Kunst) der Universität der Künste Berlin (im  Auftrag der UdK)

external advisor for validation of art cluster at Camberwell College of Arts

2007

external evaluator of applications to Norwegian third cycle programmes (PhD level) in the arts in Norway (auch 2008)

2007- 2008

International expert for Art and Design to advise on expert status for Design schools in Sweden (on behalf of Högskoleverket)

2008 - 2009

Internationaler Experte, eingeladen durch die Austrian Agency for Quality Assurance (AQA), um Qualitätssicherung an der Akademie der Bildenden Künste Wien vorzubereiten.

2011

Internationaler Experte, eingeladen durch die Austrian Agency for Quality Assurance (AQA), um die New Design University in St. Pölten, Österreich, zu beraten

2013

accreditation and review of the Applied Photography studies at Vilnius College of Design, im Auftrag von Centre for Quality Assessment of Higher Education (SKVC), Litauen

2014

Reakkreditierung Bachelor und Master in Photography and Media Art an der Vilnius Academy of Art, im Auftrag von Centre for Quality  Assessment of Higher Education (SKVC), Litauen

2017

member of the group to advise the Universitätskanslersämebet (Sweden) on the "konstnärlig masterexamen inom området design at Linneéuniversitet

Mitglied der Akkreditierungsgrupe für die Kunstuniversität Linz

Mitglied der doc.funds Jury des fwf, Österreich

 

Konferenzen und Symposien

2001 - 2002

Vorsitz der Leitungsgruppe für 5th ELIA biennial conference in Dublin

2004 - 2005

Mitglied der Leitungsgruppe für das ELIA re:search Projekt

2006 - 2007

Vorsitz der Leitungsgruppe für ELIA Teacher’s academy an der faculty of art and architecture at the University of Brighton

2008 - 2010

Vorsitz der Leitungsgruppe für ‘claiming creativity’, ein Symposium inKollaboration zwischen ELIA und dem Cloumbia College in Chicago

2009

Gründungs-Koordinator von EUFRAD (European Forum for Research in Art and Design), mit einer ersten Tagung in Glasgow im September 2009

2010 - 2012

Vorsitz der Leitungsgruppe für 12th ELIA biennial conference in Wien

 

Keynotes

2006

Eingeladener keynote Vortrag bei sensuous knowledge 3, der jährlichen internationalen Konferenz zur künstlerischen Forschung der Kunsthøgskolen i Bergen

2008

Eingeladener keynote Vortrag bei The Teacher: Image, Icon, Identity, der faculty of education, University of Glasgow

2011

Eingeladener keynote Vortrag bei SHARE Konferenz an der Univesity of the Arts London London ( SHARE = Step-change for Higher Arts  Research and Education)

2011

Eingeladener keynote Vortrag bei SHARE/Nida research summerschool in Nida, Litauen

 

Veröffentlichungen

2001

Klaus Jung, Album 99, Kunsthøgskolen i Bergen,  ISBN 82-8013-006-3

2003

“Homogeneity, specialisation and modularisation in higher Arts Education”, Article in “A Curriculum for Artists”, University of Oxford / New York Academy of Art, 2004, ISBN 0-9538525-3-9

2006

“Reasons to Research”, Article in “Research Art”, catalogue for exhibition, accompanying Research conference, ELIA / University of the Arts Berlin, 13-15 October 2005

2006

“Was fordert Kunsthochschulen heraus” , in Reality Check: Who is afraid of master of arts? IGBK (International Society for Fine Art) Berlin, ISBN-13: 978-3-00-020439-5

2007

“The BA/MA exercise and more important challenges” in  "Art Studies: Between a Method and a Fancy", published by Vilnius Academy of Fine  Arts, Lithuania (ISBN 9955-624-72-8)

2007

“Enabling knowledge”, Issue No. 4, “Sensuous Knowledge”, Kunsthøgskolen i Bergen, ISSN 1890-2154

© Klaus Jung            Contact          Impressum

 

 

Klaus Jung 2013

CV

Klaus Jung

geboren 1955 (Solingen)

Abitur 1973 in Solingen

 

Bildung

1973 -1979

Kunstakademie Düsseldorf  (Klasse Klaus Rinke)

1979 -1980

Royal College of Art, London (sculpture school)

 

Künstlerische Praxis

Studio in Düsseldorf 1980 - 1989 und wieder seit 2009

extensive Ausstellungstätigkeit 1980 / 1996

Studios in Trondheim, Bergen, Glasgow zwischen 1989 und 2009

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

1985

Galerie Bernier  Athen

Galerie Nelson Lyon

Förderkoje Galerie Fischer, Kunstmarkt Köln

1986

Galerie Tucci Russo Turin

Galerie Fischer Düsseldorf

1989

Galerie Fischer Düsseldorf

Galerie Tucci Russo Turin

1991

Städtische Galerie im deutschen Klingenmuseum Solingen

1993

Kunstverein Trondheim Trondheim

Hopkins Hall Gallery, Ohio State    University Columbus, Ohio

1994

prosjekthallen Kunstakademie Trondheim

1995

Kunstverein Oslo

1996

Städtische Galerie im Lenbachhaus München

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1977

„Kunst und Architektur“, Galerie Magers Bonn

1978

„wppt“, Kunstverein Wuppertal

„Programm VII“, Galerie Ricke Köln

1981

„Treibhaus“, Kunstmuseum Düsseldorf

1982

P.S.1 New York

Künstlerhaus Hamburg Hamburg

1984

"Der versiegelte Brunnen", Kuntstichting Rotterdam

"Kunstlandschaft", Kunstverein Freiburg

"Skulptur II", Galerie Stützer Köln

„Es ist wie es ist“, Kunstverein Düsseldorf

 1985

„Rheingold“, Palazzo delle Belle Arti Turin

„Mitten im Werktag“, Kunstverein Bonn

„Investigation Espace 251 Nord“ Liege

1986

„Sieben Skulpturen“, Kunstverein Köln

„Von Raum zu Raum“, Kunstverein Hamburg

„Neue Deutsche Skulptur“, ICC/ Deweer Art Gallery Antwerpen

„Il Cangiate“, Padiglione d’arte Contemporanea Mailand

1987

„Tekenen 87“,Kunststichting Rotterdam

„monumenta“, 19. Biennale Middelheim Antwerpen

„Leicht erhöhte Temperatur“, Schloß Parz Grieskirchen

„kein Platz“, Kunstring Folkwang Essen

1988

„Projekt Rosengarten“ Neuss

„meine Zeit, mein Raubtier“, Kunstmuseum Düsseldorf

1993

CAD Forum, Zagreb

„Maximal Minimalism“selected work from the LeWitt collection, Berkshire

Museum,Pittsfiled MA und Lyman Allyn Museum,New London CN

 

1982

Atelier und Stipendium der Stadt Düsseldorf im P.S.1, New York

1993

Artist in residence im Art Department an der Ohio State University, Columbus Ohio

 

Lehre und Kunsthochschulleitung

1989 - 1995

Lehrtätigkeit an der Kunstakademie in Trondheim

1991 - 1995

Rektor Kunstakademiet i Trondheim (National Academy of  Arts )

1995 - 2002

Lehrtätigkeit an der Vestlandets Kunstakademiet, Bergen

1996 - 2002

Rektor Kunsthøgskolen i Bergen (Bergen National Academy of the Arts)

2002 - 2009

Head of School of Fine Art, Glasgow School of Art, März-August 2005, Interim Head of School of Design (GSA)

2009 - 2014

Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln

2015

Head of Fine Art an der Königlichen Kunstakademie in Den Haag

 

Andere Rollen

1989 - 2001

Vorsitz von “Nordplus Kunst” (KUNO) (Netzwerk aller skandinavischen Kunsthochschulen, unterstützt durch council of Nordic ministries of education)

2000 - 2006 und 2008 - 2012

Mitglied der ELIA executive group (European League of Institutes of the Arts)

2002 - 2004 und 2008 - 2012

ELIA Vizepräsident

2012 - 2014

Sprecher der Landesrektorenkonferenz der sieben Kunst und Musikhochschulen des Landes NRW

2009 - 2014

Vorsitz der AG Forschung der deutschen Rektorenkonferenz der Kunsthochschulen

2011 - 2012

Mitglied des Gründungskuratoriums der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam im Übergang zum Universitätsstatus

 

Externe Evaluierungsaufgaben

1998

Mitglied des Expertenteams zur Evaluation von Konstfackskolen  Stockholm (im Auftrag von “Högskoleverket”,  Swedish Higher Education Authority)

2000

Mitglied des Expertenteams zur Evaluation der Fine Art Academy Helsinki (im Auftrag des finnischen Bildungsministeriums)

2006

Approval, Review and Re-Approval event of the MA Fine Art, MA Art & Education, MA Art Practice & Education and MA Contemporary Curatorial Practice at the Birmingham Institute of Art and Design, University of Central England

2006

Review of the national research Infrastructure in Ireland / Creative Arts (on  behalf of Higher Education Authority / Rep. of Ireland)

2006

Review of Higher Education in Design and Crafts in Sweden (on behalf of Högskoleverket)

2007

 Evaluation der Fakultät 1 (freie Kunst) der Universität der Künste Berlin (im  Auftrag der UdK)

external advisor for validation of art cluster at Camberwell College of Arts

2007

external evaluator of applications to Norwegian third cycle programmes (PhD level) in the arts in Norway (auch 2008)

2007- 2008

International expert for Art and Design to advise on expert status for Design schools in Sweden (on behalf of Högskoleverket)

2008 - 2009

Internationaler Experte, eingeladen durch die Austrian Agency for Quality Assurance (AQA), um Qualitätssicherung an der Akademie der Bildenden Künste Wien vorzubereiten.

2011

Internationaler Experte, eingeladen durch die Austrian Agency for Quality Assurance (AQA), um die New Design University in St. Pölten, Österreich, zu beraten

2013

accreditation and review of the Applied Photography studies at Vilnius College of Design, im Auftrag von Centre for Quality Assessment of Higher Education (SKVC), Litauen

2014

Reakkreditierung Bachelor und Master in Photography and Media Art an der Vilnius Academy of Art, im Auftrag von Centre for Quality  Assessment of Higher Education (SKVC), Litauen

2017

member of the group to advise the Universitätskanslersämebet (Sweden) on the "konstnärlig masterexamen inom området design at Linneéuniversitet

Mitglied der Akkreditierungsgrupe für die Kunstuniversität Linz

Mitglied der doc.funds Jury des fwf, Österreich

 

Konferenzen und Symposien

2001 - 2002

Vorsitz der Leitungsgruppe für 5th ELIA biennial conference in Dublin

2004 - 2005

Mitglied der Leitungsgruppe für das ELIA re:search Projekt

2006 - 2007

Vorsitz der Leitungsgruppe für ELIA Teacher’s academy an der faculty of art and architecture at the University of Brighton

2008 - 2010

Vorsitz der Leitungsgruppe für ‘claiming creativity’, ein Symposium inKollaboration zwischen ELIA und dem Cloumbia College in Chicago

2009

Gründungs-Koordinator von EUFRAD (European Forum for Research in Art and Design), mit einer ersten Tagung in Glasgow im September 2009

2010 - 2012

Vorsitz der Leitungsgruppe für 12th ELIA biennial conference in Wien

 

Keynotes

2006

Eingeladener keynote Vortrag bei sensuous knowledge 3, der jährlichen internationalen Konferenz zur künstlerischen Forschung der Kunsthøgskolen i Bergen

2008

Eingeladener keynote Vortrag bei The Teacher: Image, Icon, Identity, der faculty of education, University of Glasgow

2011

Eingeladener keynote Vortrag bei SHARE Konferenz an der Univesity of the Arts London London ( SHARE = Step-change for Higher Arts  Research and Education)

2011

Eingeladener keynote Vortrag bei SHARE/Nida research summerschool in Nida, Litauen

 

Veröffentlichungen

2001

Klaus Jung, Album 99, Kunsthøgskolen i Bergen,  ISBN 82-8013-006-3

2003

“Homogeneity, specialisation and modularisation in higher Arts Education”, Article in “A Curriculum for Artists”, University of Oxford / New York Academy of Art, 2004, ISBN 0-9538525-3-9

2006

“Reasons to Research”, Article in “Research Art”, catalogue for exhibition, accompanying Research conference, ELIA / University of the Arts Berlin, 13-15 October 2005

2006

“Was fordert Kunsthochschulen heraus” , in Reality Check: Who is afraid of master of arts? IGBK (International Society for Fine Art) Berlin, ISBN-13: 978-3-00-020439-5

2007

“The BA/MA exercise and more important challenges” in  "Art Studies: Between a Method and a Fancy", published by Vilnius Academy of Fine  Arts, Lithuania (ISBN 9955-624-72-8)

2007

“Enabling knowledge”, Issue No. 4, “Sensuous Knowledge”, Kunsthøgskolen i Bergen, ISSN 1890-2154

Klaus Jung 2013